Spaghetti n° 12 ai 7 Cereali

Das traditionelle Format der italienischen Küche ist nun auch in einer neuen Version zu kosten: 7-Korn Spaghetti sind ein einzigartiges Produkt, reich an Geschmack und natürlich ein Lieferant von Ballaststoffen, Proteinen und Phosphor.

Dank ihrer Vielfalt passen sie zu jeder Sauce, von Fisch bis Fleisch, von Gemüse bis Käse, aber auch nur mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Parmesankäse sind sie ausgezeichnet zu genießen.

Erhältlich in Packungen zu 400g.

  • Kochzeit:12 min - Al dente: 10 min
Spaghetti n° 12 ai 7 Cereali
play

Unsere Methode

Aufmerksamkeit, Sorgfalt, Erfahrung und Qualität in jeder Produktionsphase: Von unserer Mühle auf Ihren Tisch.

Die Wahl des Weizens

Die Auswahl hervorragender Rohstoffe ist der erste und auch der wichtigste Schritt, um einzigartige Nudeln herzustellen.
grano

Mahlen

Wir sind seit fast zwei Jahrhunderten Müller: Schon im Jahr 1831 produzierte Don Nicola De Cecco in seiner Mühle „das beste Mehl der Gegend“. Und noch heute mahlen wir den gesamten Weizen in der Mühle neben unserer Teigwarenfabrik, die stets von einem intensiven und angenehmen Geruch umgeben ist.
molitura

Der Teig

Das kalte Wasser und der Teig mit einer Temperatur von weniger als 15 Grad: zwei Details, die uns das Herstellen einer Pasta mit Respekt gegenüber dem Rohstoff ermöglichen.
impastamento

Bronzeziehen

Das Ziehen verleiht der Pasta die Form, die Bronze schenkt unserer Pasta jene einzigartige Porosität, die in der Lage ist, jede Soße aufzunehmen. Das ist eine der besonderen Vorgehensweisen, die wir aufrecht erhalten und weitergeben möchten. Mit großem Stolz.
trafilatura

Trocknen

Ein weiteres Geheimnis unserer Nudeln ist das langsame Trocknen bei niedrigen Temperaturen. Das ist unsere Art, um die organoleptischen Eigenschaften des Weizens intakt zu halten.
essiccazione



FOLGENDES KÖNNTE FÜR SIE AUCH VON INTERESSE SEIN

Spaghetti n° 12 con spinaci

Historisch gesehen handelt es sich im ersten Wörterbuch der Italienischen Sprache, das von Nicolò Tommaseo und Bernardo Bellini verfasst wurde (1819) offiziell um die Bezeichnung "Spaghetto". Hier wird das Wort Spaghetto als "Singular, Maskulinum, Diminutiv von Spago" definiert und dazu ist folgende Anmerkung zu finden: "Minestra di Spaghetti: Dabei handelt es sich um Teigwaren in der Größe eines kleinen Fadens und in der Läge der Sopracapellini (Synonym für Spaghetti)"". Eine Kuriosität: Im Jahr 1957 strahlte die BBC die erste Dokumentation über die Herstellung von Spaghetti aus und am Tag darauf läuteten in den TV-Studios ununterbrochen die Telefone, weil die Zuschauer den Namen von Herstellern und Händlern von Spaghetti erfahren möchten, um sie kaufen zu können.

Die Spaghetti sind derart vielseitig, dass sie mit jeder Sauce gegessen werden können - von Fisch bis Fleisch, von Gemüse bis Käse. Allerdings schmecken sie auch ohne Sauce, lediglich mit etwas nativem Olivenöl extra und einem Hauch Parmesan hervorragend.
In Packungen zu 500 g erhältlich.

Erfahren Sie mehr