Ei-Taglierini mit Linsen und Garnelen

  • 1
    Schwierigkeit

Zutaten

  • 300 g Taglierini n° 105 all’uovo
  • 1 Stange Sellerie
  • 150 g Castelluccio-Linsen
  • 150 g Garnelenschwänze
  • 1 Sträußchen Petersilie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bohnenkraut
  • 3 reife, feste Tomaten
  • Chilispitze und Salz
Taglierini n° 105 all’uovo


Zubereitung

Linsen in kaltem Wasser 12 Stunden einweichen. Abgießen, dann den gewaschenen Sellerie, das Lorbeerblatt beifügen, mit kaltem Wasser abdecken und aufkochen. Ca. 1 Stunde kochen, am Schluss salzen. In der Zwischenzeit den Knoblauch leicht zerdrücken, Petersilie waschen und hacken. Tomaten in kochendem Wasser blanchieren, Haut und Kerne entfernen, dann grob zerkleinern. Garnelen zubereiten, schälen und abtrocknen. 3 Löffel Öl in eine Pfanne geben und den Knoblauch mit der Chilischote golden braten; zerkleinerte Tomaten beigeben, salzen und die Soße unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten köcheln lassen. Linsen abgießen, der Soße befügen, gehackte Petersilie einstreuen und 2 Minuten weiterkochen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und Garnelen 2-3 Minuten mit einigen Blättern Bohnenkraut andünsten; mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Tomaten beifügen. Die Nudeln in reichlich Salzwasser garen, bissfest abgießen; die Soße darüber verteilen, mit einigen Blättern Bohnenkraut verzieren und servieren.