Chef: Peppino Tinari

Maccheroni alla Chitarra mit weißem Lamm-Ragout, gewürzt mit Bohnenkraut

  • PT100M 100min
  • 4
    Schwierigkeit

Zutaten

  • 500 g0SX0013
  • 600 g Lamm ohne Knochen (von Schulter und Hals)
  • 200 g Lammknochen (vom Hals)
  • 80 g große Zwiebeln
  • 50 g Stangensellerie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Stengel Bohnenkraut mit Blättern
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1,5 dl Olivenöl extravergine
  • 1/4 L Weißwein
  • 1 L Gemüsebrühe
  • Salz
  • 3 reife Tomaten
  • ¼ Knoblauchzehe
  • 1 dl Olivenöl extravergine
  • Schafskäse
Maccheroni alla Chitarra n° 13


Zubereitung

In einem Topf Olivenöl extravergine erhitzen und langsam die Lammknochen anrösten mit der gehackten Zwiebel, dem Sellerie und Knoblauch.Danach das in kleine Würfel von ca. 1 cm zerkleinerte Lamm mit dem Lorbeerblatt hinzufügen. Mit Weißwein ablöschen, einkochen lassen und ca. 45 Minuten dünsten, ab und zu Brühe nachgießend.Wenn das Fleisch weich ist, die Knochen herausnehmen, mit Salz abschmecken und einen Teil des Bohnenkrauts drüber streuen. FÜR DIE DEKORATIONOlivenöl in einer kleinen Pfanne mit dem Knoblauch erhitzen, dann die geschälten, klein gewürfelten Tomaten ohne Kerne dazugeben, 10 Minuten kochen lassen, mit Salz abschmecken, durchs Sieb streichen, dass es eine Creme ergibt.Derweil in reichlich Salzwasser die Pasta kochen, abgießen und im Lammragout schwenken. Die Tomatencreme auf dem Teller verteilen, die Pasta mit dem Ragout darüber anordnen, garnieren mit dem restlichen Bohnenkraut und geraspeltem Schafskäse.