Fusilli aus Viterbo

  • 1
    Schwierigkeit

Zutaten

  • 350 g0SXE034
  • 1 Sträußchen Petersilie
  • 1 Sträußchen Basilikum
  • 80 g Parmaschinken in einer Scheibe
  • 2 Knoblauchzehe
  • 300 g Steinpilze
  • 1 rote Chili
  • 50 g geriebener Pecorino-Käse
  • Salz
Fusilli n° 34


Zubereitung

Den Schinken würfeln und beiseite stellen; die Knoblauchzehen schälen, waschen und abtrocknen; Petersilie und Basilikum waschen, mit einem sauberen Küchentuch abtrocknen und getrennt hacken. Die Pilze rüsten, kurz in kaltem Wasser waschen und fein scheibeln. In einer Pfanne mit 3 Löffeln Öl eine Knoblauchzehe und die Chili ohne zu bräunen andünsten; dann Schinkenwürfel beigeben und unter gelegentlichem Rühren kurz mitdünsten. Die Tomaten, etwas Petersilie und die Basilikum beigeben, mit einer Priese Salz abschmecken und bei mittlerer Hitze 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen. In der Zwischenzeit das übrige Öl in eine Pfanne geben und den zweiten, leicht zerdrückte Knoblauchzehe andünsten; Pilze beigeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 2-3 Minuten auf hohem Feuer anbraten; mit der restlichen Petersilie bestreuen, der Tomatensoße beigeben und kurz mitkochen. In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Nudeln garen; bissfest abgießen und mit der zubereiteten Soße anrichten. Mit Basilikum bestreuen und mit geriebenem Pecorio begleiten.