Mafaldine mit Heuschreckenkrebsen

  • 1
    Schwierigkeit

Zutaten

  • 350 g0SX0002
  • 1 Fenchel
  • 450 g Heuschreckenkrebse
  • 200 g feste, reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Sträußchen Petersilie
  • Salz und Pfeffer
Mafaldine n° 2


Zubereitung

Die Membrane der Heuschreckenkrebse auf der unteren Seiten beidseitig einschneiden und entfernen; Fleisch herausnehmen, waschen und abtrocknen. Knoblauch und Zwiebel schälen, Knoblauch halbieren und Zwiebel fein hacken. Fenchel rüsten, in dünne Scheiben schneiden und die Blättchen beiseite stellen. Tomaten in kochendem Wasser blanchieren, Haut und Kerne entfernen. Dann würfeln. 2 Löffel Öl in eine Pfanne geben und Zwiebel mit 1/2 Knoblauchzehe ohne zu bräunen andämpfen. Fenchel beigeben und 1 Minute mitdämpfen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, eine Kelle Wasser dazugießen und 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. In der Zwischenzeit das restliche Öl in eine andere Pfanne geben und den restlichen Knoblauch golden rösten. Die Heuschreckenkrebse beigeben und 1 Minute golden rösten, dann Fenchel beigeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten beifügen und 5-6 Minuten weiterschmoren. In der Zwischenzeit die Nudeln garen, bissfest abgießen und mit dem Heuschreckenkrebsragout anrichten. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie und Fenchelblättchen bestreuen.