Fettucce mit Öl, Knoblauch, Napfschnecken und Meerestomaten

  • 1
    Schwierigkeit


Zubereitung

Für die Knoblauchcreme:25 g Knoblauch schälen, den Keim entfernen und dreimal in kochendem Wasser abbrühen; Wasser jedes Mal wechseln. Abgießen und mit 40 g warmer Fischbrühe und 60 g klein gewürfelter Schalotte erneut aufkochen. Ausreichend garen lassen und mit 40 g nativem Olivenöl extra mixen.Für die kleinen kandierten Tomaten:Kleine Tomaten mit nativem Olivenöl extra, ungeschältem Knoblauch, Puderzucker, Salz und Pfeffer nach Belieben würzen; im Ofen bei 100 °C eine Stunde garen.Für die Meerestomatensauce:Seeigel halbieren und mit einem Teelöffel die roten Zungen entfernen. Napfschnecken aus dem Gehäuse entfernen. Schneckenhäuser für zwei Minuten in der heißen hellen Brühe ziehen lassen, dann filtern. Meerestomaten für zwei Minuten in wenig gesalzenem Wasser brühen, abgießen und kurz mit dem mit der Zwiebel aromatisierten Öl in etwas Gemüsebrühe schmoren (um den bitteren Geschmack zu beseitigen). Dann das Wasser der Venusmuscheln, die kandierten Tomaten, das Wasser der Seeigelschalen und die Napfschnecken mixen, bis eine geschmeidige Creme entsteht. Diese im Wasserbad filtrieren und pasteurisieren. Nach dem vollständigen Abkühlen ein paar Tropfen Zitronensaft, Salz und Peperoni nach Belieben hinzufügen.Für das Brot:Brotkrume mit der Frühlingszwiebel und Petersilie mixen und im Kühlschrank aufbewahren.Für die Pasta:Fettucce in gesalzenem Wasser kochen, abgießen, wenn sie al dente sind, und auf der Kochstelle in einer Pfanne mit den Meerestomaten würzen. ANRICHTUNGKnoblauchcreme auf tiefe Teller geben, Fettucce, Brotgemisch mit Petersilie und zuletzt die Seeigelzungen und Napfschnecken dazugeben.