Karneval Lasagna riccia

  • 1
    Schwierigkeit


Zubereitung

Zwiebel schälen und mit dem Schinkenfett hacken; Möhre und Sellerie rüsten und waschen; Die Zwiebel mit dem Fett und 3 Löffel Olivenöl in einem Römertopf anbraten und Schweinefleisch zugeben. Nach einigen Minuten mit dem Wein aufgießen und verdunsten lassen, dann das mit ¼ Liter Wasser verdünnte Tomatenmark zugießen; mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt ca. 2 Stunden auf kleinem Feuer garen; wenn nötig evtl. noch etwas Wasser zugeben. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Wurst enthäuten und zerkleinern, dann in einer kleinen Pfanne mit etwas Öl braten. Die Ricotta durch ein Sieb pressen und in einer Schüssel mit dem Ei und 3 Löffeln Grana vermengen; mit Salz, Pfeffer abschmecken und mit einem Holzlöffel gut vermischen. Nach 2 Stunden Garzeit das Schweinefleisch abtropfen und halbieren; eine Hälfte zurück in den Topf geben, die andere Hälfte fein hacken und in eine Schüssel geben; das Ei und 2 Löffel geriebene Semmel zugeben; gut mischen und kleine nussgroße Bällchen formen; Bällchen in heißem Samenöl backen. Lasagne mit 2 Löffeln Samenöl in reichlich Salzwasser garen, bissfest abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken; abtropfen und auf einem Küchentuch auslegen. Die Lasagne mit der Ricotta, dem Hackfleisch und der Soße, den Mozzarella-Scheiben, der Wurst und einigen Fleischklösschen in einer eingefetteten Form abwechselnd schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Form ca. 15 Minuten in den auf 200 vorgeheizten Ofen geben. Warm servieren.