Kichererbsencreme aus Umbrien mit Quadretti als Einlage

  • 1
    Schwierigkeit

Zutaten

  • 70 g0SX0172
  • 200 g Kichererbsen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Zweiglein Rosmarin
  • Salz
Quadretti n° 172


Zubereitung

Kichererbsen ca. 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen. Knoblauchzehe schälen, Rosmarin und Lorbeer waschen. Kichererbsen nach 12 Stunden abgießen, unter fließendem kaltem Wasser waschen und in eine Pfanne geben; Knoblauchzehe, Lorbeerblatt und Rosmarin zugeben und mit reichlich Wasser bedecken. Die Pfanne aufs Feuer stellen und langsam zum Kochen bringen. Kichererbsen bei mäßiger Hitze ca. 2 Stunden garen, dabei wenn nötig etwas warmes Wasser zugeben; nach halber Garzeit salzen. Abgießen und Kochflüssigkeit beiseite stellen. In einer Pfanne Knoblauch und Rosmarin mit 2 Löffel Öl ohne zu bräunen andünsten; Kichererbsen zugeben und kurze mitdünsten; dabei ständig mit einem Holzlöffel umrühren; einen Löffelvoll beiseite stellen, den Rest pürieren. Den pürierten Kichererbsen die beiseitegestellte Kochflüssigkeit zugießen und unter häufigem Rühren aufkochen. In der Zwischenzeit reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen und Quadrotti 5-6 Minuten garen. Noch sehr bissfest abgießen und der Kochererbsencreme zugeben, die beiseitegestellten noch ganze Kichererbsen ebenfalls unterziehen; alles gut mischen. Die Kichererbsencreme warm servieren; vorher aber mit etwas frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und etwas kaltgepresstem Olivenöl abschmecken.